Im Gespräch bleiben

Bei einem allfälligen Gemeindezusammenschluss bleiben alle vier Ortsnamen, die Postleitzahlen, Strassennamen und Hausnummern erhalten. Auf der Ortstafel stünde lediglich neu als Zusatz der neue Gemeindename. Im Bild als Beispiel der viel diskutierte Vorschlag «Oberes Fricktal».

Runde Tische in allen Projektgemeinden

Um in Sachen Zusammenschluss von Bözen, Effingen, Elfingen und Hornussen im Gespräch zu bleiben, finden in allen Projektgemeinden sogenannte «Öffentliche Runde Tische» statt. Alle Daten sind auf dieser Website in der Rubrik «Terminplan» aufgeführt. Für Gesprächsstoff sorgt aktuell die Namensgebung einer allfällig neuen Gemeinde.

Die Aargauer Zeitung berichtet am 27. Februar 2019

 

Geschrieben am 27. Februar 2019. Eingetragen unter Allgemein.
 

Ihre Meinung zu den Zusammenschlussabklärungen der Gemeinden Bözen, Effingen, Elfingen und Hornussen (BEEH) ist erwünscht.

Ihr Kommentar soll kurz und bündig sein. Er wird nur mit vollem Vornamen und Namen der Verfasserin, des Verfassers publiziert; bei verletzenden Äusserungen besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Online sichtbar wird ein Kommentar erst, nachdem er von der Blogredaktion überprüft und freigeschaltet worden ist.

 
 
 

 

Noch keine Kommentare